Schulz-Effekt

SPD-Parteibücher werden Mangelware

Sebastian Wolfrum

Von Sebastian Wolfrum

So, 26. Februar 2017 um 09:21 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Es ist wohl der "Schulz-Effekt": Die SPD vermeldet seit der Ernennung Martin Schulz als Kandidaten im Wahljahr 2017 rekordartigen Zulauf. Überdurchschnittlich hoch sind die Neuanmeldungen.

Seit der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten vermeldet die SPD auf Bundesebene viele neue Mitglieder. Die Gesamtmitgliederzahl sinkt zwar weiter, doch sind seit Mitte Januar mehr als 6000 Menschen beigetreten, ein Vielfaches des Durchschnittswerts. Das merkt auch der Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald, Parteibücher werden Mangelware. Die anderen im Kreistag vertretene Parteien haben weniger Zulauf, sind aber nicht unzufrieden mit dem politischen Engagement der Menschen.

SPD
"Uns sind die Parteibücher ausgegangen", sagt Birte Könnecke, die Vorsitzende des Kreisverbandes Breisgau-Hochschwarzwald. 30 Neumitglieder gab es allein 2017 für den Kreisverband. "Und es sind viele Menschen im Alter zwischen 30 und 50. Also der Mittelbau, der uns fehlt", sagt Könnecke. Seit Anfang 2016 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ