Ausbau Rheintalbahn

Entscheidung zur Autobahnparallele: "Ein wichtiger Etappensieg"

Michael Haberer und Martin Wendel

Von Michael Haberer & Martin Wendel

Fr, 26. Juni 2015 um 17:46 Uhr

Kreis Emmendingen

Der Projektbeirat hat sich für eine autobahnparallele Trasse zwischen Offenburg und Riegel ausgesprochen. Während Herbolzheim jubelt, ist man in Riegel enttäuscht. Die Stimmen.

Das Bundesverkehrsministerium spricht von einer "historischen Entscheidung im Projektbeirat für den Ausbau der Rheintalbahn". Damit fühlt man sich in Herbolzheim und Kenzingen auf ganzer Linie bestätigt. In Rheinhausen schwankt man und in Riegel ist man enttäuscht. Die BZ sammelte Stimmen zur Entscheidung.

BI Bürgerprotest Bahn
"Wir haben uns auf ganzer Linie durchgesetzt", erklärt Georg Binkert, Sprecher der Bürgerprotest Bahn in Kenzingen und Herbolzheim. "Der Beschluss ist einstimmig – inklusive Bahn – gefasst worden", betont Binkert. "Die Bahn zieht damit ihre Pläne zurück." Somit seien Szenarien wie Überwerfungsbauwerke und Güterzugtrasse durch die Orte vom Tisch. "Die Bahn hat jetzt zugegeben, dass die Strecke an der Autobahn eine Premiumlösung ist", merkt Binkert an. Das heiße, sie sei eben bahntechnisch und auch vom Gefahrenpotenzial her sehr gut und nicht so schlecht, wie sie die Bahn bisher immer dargestellt habe. Binkert hebt hervor, dass die gesamte Kernforderung der Kreise beschlossen worden sei. Dies bedeute auch zusätzliche Gelder für den Lärmschutz für die Betroffenen der Autobahnparallele und auch 15 Millionen Euro für den Lärmschutz in Riegel. An der Autobahn dürfe es nicht lauter werden, sei das nun beschlossene Ziel. "Wir müssen jetzt sehen, dass das, was im Projektbeirat beschlossen wurde, von der Bahn auch wirklich umgesetzt wird", erklärt Binkert: "Wir laden die Gemeinden an der Autobahn ein, dies mit uns zu tun."

...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ