"Wir haben kein Konkurrenzdenken"

Marius Alexander

Von Marius Alexander

Sa, 17. November 2018

Kreis Emmendingen

BZ-Plus Der Bedarf an Nachbarschaftshilfe steigt und wird noch größer werden / Endinger Verein will neuen Anlauf zur Anerkennung starten.

KREIS EMMENDINGEN. Viele alte Menschen wollen so lange wie irgend möglich in ihrer gewohnten Umgebung leben. Nicht alle können auf eine umfassende Betreuung von Familienangehörigen bauen. Selbst wenn: Unterstützende Angehörige brauchen Verschnaufpausen. Auch deshalb werden Nachbarschaftshilfen immer wichtiger. 15 anerkannte gibt es im Landkreis. Diskussionen gab es im Sommer, als dem Nachbarschaftshilfeverein Endingen vom Landratsamt eine Anerkennung verweigert wurde.

Einer der größten Anbieter in Sachen Nachbarschaftshilfe ist im Landkreis der Caritasverband. "Im Moment haben wir etwa 70 Helferinnen und Helfer", sagt Ulrike Brauer, die diesen Dienst der Caritas koordiniert. Ausgebaut werden soll das Angebot mit dem Fokus auf Teningen. Auf Einladung der Gemeinde wird am kommenden Montag, 19. November, um 19 Uhr im Gemeindezentrum St. Marien über das erweiterte Angebot informiert, wobei auch Interessenten zur Mitarbeit animiert werden sollen. Die ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ