Mehr als nur ein neuer Name

Daniel Gramespacher

Von Daniel Gramespacher

Mi, 16. Februar 2011

Kreis Lörrach

GAL wurde zum Jobcenter / Neuorganisation spüren zunächst vor allem Mitarbeiter, mittelfristig aber auch Hartz-IV-Empfänger.

LÖRRACH. Vollzogen wurde die Umstellung schon zum Jahresbeginn; nachdem die Schilder weitgehend ausgetaucht sind, ist sie jetzt auch sichtbar: Aus der Arbeitsgemeinschaft Grundsicherung für Arbeitssuchende im Landkreis Lörrach, kurz GAL, ist das Jobcenter Landkreis Lörrach geworden. Spürbar ist die Veränderung zunächst vor allem für die knapp 140 Mitarbeiter; mittelfristig sollen auch die betreuten Hartz-IV-Empfänger von einem besseren Service profitieren.

Landkreis und Agentur hatten die GAL zum 1. Januar 2005 gegründet, um die Bezieher von Arbeitslosengeld II umfassend zu betreuen. Dass die Argen keine Zukunft haben, ist seit 2007 klar. Damals erklärte sie das Bundesverfassungsgericht als unzulässige Mischverwaltung zwischen Bund und Kommune für verfassungswidrig, woraufhin Bundestag und -rat im vergangenen Sommer eine Organisationsreform beschlossen. Mit dem Ansinnen, die Betreuung der Hartz-IV-Bezieher als Optionskommune ganz in die Hand des Kreises zu nehmen, scheiterte die Kreisverwaltung an der Hürde der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ