Kretschmann gegen Impfpflicht

dpa

Von dpa

Mi, 13. Januar 2021

Südwest

Vorstoß Söders zu Pflegekräften.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich gegen eine Impfpflicht für Pflegepersonal gewandt. Man habe sich stets gegen eine Impfpflicht in der Pandemie ausgesprochen. "Das ändern wir jetzt nicht mittendrin." Gleichwohl sei er dafür, dass sich der Ethikrat mit dieser Frage befasse. "Das finde ich sehr wichtig." Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hatte zuvor gesagt, es sei auffällig, dass sich viele Pflegekräfte nicht impfen lassen wollten. Man müsse eine Debatte über eine Impfpflicht für diese Berufsgruppe führen.

Kretschmann sagte, man müsse "sehr stark werben, dass das Personal sich impfen lässt". Sonst wachse das Misstrauen in der Bevölkerung, weil diese sich frage: "Aha, die sind näher dran, warum machen die das nicht?" Er sei nicht sicher, ob es richtig gewesen sei, dass sich die Regierungschefs nicht vorrangig impfen ließen. Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) verwies darauf, dass sich etwa 60 Prozent des Pflegepersonals in Pflegeheimen und Krankenhäusern im Südwesten impfen lassen wolle.