Der Nestor der modernen deutschen Militärgeschichte

Hans-Erich Volkmann

Von Hans-Erich Volkmann

Sa, 01. Oktober 2016

Kultur

Zum 90. Geburtstag des Historikers Manfred Messerschmidt.

Er ist der Nestor der modernen Militärgeschichte, er hat die deutsche Militärgeschichte wieder wissenschaftlich hoffähig gemacht: Am heutigen Samstag wird Manfred Messerschmidt, der frühere Leiter des damals noch in Freiburg ansässigen Militärgeschichtlichen Forschungsamtes, 90 Jahre alt.

Seine Jugend war noch in das Untergangsszenario des Dritten Reiches involviert: Mit 16 Jahren Flakhelfer, anschließend Reichsarbeitsdienst, Mitte 1944 Einberufung zur Wehrmacht. Nach kurzer US-Gefangenschaft 1945 machte er 1947 das Abitur. Das folgende Geschichtsstudium beendete er 1954 in Freiburg mit der Promotion bei Gerhard Ritter, einem der renommiertesten konservativen Gelehrten seiner Zeit. Anschließend drückte Messerschmidt noch einmal die Universitätsbank und absolvierte ein Studium der Jurisprudenz, das er 1959 mit dem ersten und 1962 mit dem zweiten Staatsexamen abschloss. Als er im selben Jahr in das Freiburger Militärgeschichtliche ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ