BZ-Interview

Sprachwissenschaftlerin untersucht die Alltagssprache der Nazi-Zeit

Moritz Lehmann

Von Moritz Lehmann

Mo, 12. März 2018 um 20:15 Uhr

Kultur

BZ-Plus In einem Forschungsprojekt geht es um die Frage, welche Auswirkungen der Nationalsozialismus auf den sprachlichen Alltag der Bevölkerung hatte. Und warum das heute wichtig ist.

Welche Auswirkungen hatte der Nationalsozialismus auf den sprachlichen Alltag der Bevölkerung? Dieser Frage geht ein Forschungsprojekt am Institut für Deutsche Sprache in Mannheim nach. Warum das gerade heute wichtig ist und wie die Sprachwissenschaftler dabei vorgehen, verrät Projektleiterin Heidrun Kämper im Gespräch mit Moritz Lehmann.

BZ: Frau Kämper, Sie wollen die Alltagssprache im Nationalsozialismus erforschen. Warum gerade jetzt?

Kämper: Das hängt mit dem Erstarken des Rechtspopulismus zusammen. Ich habe mich viel mit der Sprache des Rechtspopulismus beschäftigt und darüber auch Vorträge gehalten. Es ist naheliegend, da nochmal genauer zu schauen, welche historischen Verbindungen wir finden können. Das ist der wichtige Beitrag, den die Sprachwissenschaft für die Gesellschaft leisten kann. Eine Art von Aufklärung.

BZ: Worin besteht dieser Beitrag konkret?

Kämper: Viele Menschen hören, was AfD und Pegida von sich geben, ohne zu wissen, wo das herkommt. Es ist unsere Pflicht, auf die Ursprünge hinzuweisen. Nicht weil ich glaube, dass das wieder passiert. Wir wollen zeigen, wo die AfD und der Rechtspopulismus geistig zu verorten sind. Ich denke, dass manche Menschen nicht so recht wissen, was sie davon halten sollen und denken: So ganz unrecht haben die ja ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ