Kunstwerk erinnert an die Einung

Karin Steinebrunner

Von Karin Steinebrunner

Sa, 02. November 2019

Dachsberg

Einungsmeister übergeben Dachsbergs Bürgermeister Stefan Bücheler die Einungstanne am Wolpadinger Rathäuschen.

DACHSBERG. Am Mittwochnachmittag kamen vier der acht Einungsmeister in Wolpadingen zusammen, um der Gemeinde offiziell die Einungstanne der Hauensteiner Fahne einschließlich zugehöriger Inschrift zu übergeben. Norbert Schäuble, Einungsmeister der Einung Wolpadingen oder "Taxberg", wie sie auch genannt wurde, hatte sich dafür eingesetzt, dass diese Erinnerung an die Geschichte auf der Wand des alten Wolpadinger Rathäuschens angebracht werden konnte.

Diese Abbildung der Einungstanne ist mittlerweile die vierte innerhalb der acht ehemaligen Einungen der Grafschaft Hauenstein. In Görwihl, Rickenbach und Dogern wurden sie ebenfalls an prominenter Stelle bereits angebracht, Murg, Birndorf, Höchenschwand und Hochsal wären die vier Orte, die noch fehlen. Redmann und Sprecher der Einungsmeister Gerhard Neugebauer bedankte sich für den Einsatz seines Einungsmeisterkollegen Norbert Schäuble und der Gemeinde Dachsberg zur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ