Kurz gemeldet

dpa, afp

Von dpa & afp

Sa, 04. Juli 2020

Wirtschaft

Sechs Filialen gerettet — Fluglinie verstaatlicht — Weiter wenig Aufträge — Erste Öko-Bundesanleihe

KARSTADT-KAUFHOF

Sechs Filialen gerettet

Galeria Karstadt Kaufhof will nach Zugeständnissen der Vermieter sechs Warenhäuser weniger schließen als geplant. Für die Karstadt-Häuser in Dortmund, Nürnberg Lorenzkirche, Goslar und Potsdam und die Kaufhof-Filialen in Chemnitz und Leverkusen gebe es jetzt wieder eine Zukunftsperspektive, informierte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Miguel Müllenbach, am Freitag die Mitarbeiter. Rund 750 Beschäftigte behalten dadurch ihren Arbeitsplatz. 56 Filialen, darunter eine in Singen, stehen unverändert vor der Schließung.

TAP AIR PORTUGAL

Fluglinie verstaatlicht

Die portugiesische Fluggesellschaft TAP wird wieder verstaatlicht. Die Regierung in Lissabon will 55 Millionen Euro in die durch die Corona-Krise angeschlagene Airline investieren. Der Anteil des Staates steigt damit von 50 auf 72,5 Prozent. TAP war erst vor fünf Jahren teilprivatisiert worden. Die Regierung habe interveniert, um einen "Kollaps" zu verhindern, sagte Finanzminister João Leão. TAP sei von "enormer strategischer Bedeutung für das Land". Nach Regierungsangaben reisen fast 90 Prozent der ausländischen Touristen mit dem Flugzeug an – davon die Hälfte mit TAP-Maschinen.

MASCHINENBAU

Weiter wenig Aufträge

Deutschlands Maschinenbauer hängen weiterhin im Corona-Tief fest. Der kräftige Rückgang der Auftragseingänge habe sich im Mai fortgesetzt, berichtete der Branchenverband VDMA. Der Orderwert lag demnach 28 Prozent unter dem Vorjahresmonat nach einem Minus von 31 Prozent im April.

FINANZMARKT

Erste Öko-Bundesanleihe

Die Bundesregierung will im September die erste ökologisch nachhaltige Bundesanleihe ausgeben. Der Rahmen für die Emission werde im August festgelegt, kündigten Finanzminister Olaf Scholz und Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) im Handelsblatt an.