Kurz gemeldet

kna

Von kna

Mo, 16. November 2020

Literatur & Vorträge

Marunde ausgezeichnet — Preis für Poschmann

Marunde ausgezeichnet

Wolf-Rüdiger Marunde (66) ist Gewinner des Deutschen Karikaturenpreises. Geehrt wurde er bei der virtuellen Preisverleihung am Samstag in Bremen für sein Werk "Wenn einem soviel Gutes widerfährt" zur Krise in der Autobranche. Die Auszeichnung ist mit 4000 Euro dotiert. Platz zwei (3000 Euro) und drei (2000 Euro) gingen an Miriam Wurster und Ari Plikat. Wurster gewann mit der Zeichnung "Einzeltäter" zum Thema Rechtsextremismus. Plikat sicherte sich den dritten Preis mit "Nicht den Opa" zur Corona-Krise. Felix Gropper wurde als bester Newcomer geehrt.

Preis für Poschmann

Der Bremer Literaturpreis geht an Marion Poschmann. Die Autorin erhalte die mit 25 000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren Gedichtband "Nimbus", teilte der Bremer Senat am Samstag mit. Das Werk der 50-Jährigen überführe mit großem Formbewusstsein die Tradition der Naturlyrik in das Zeitalter von Klimawandel und Artensterben, erklärte die Jury.