Kurz gemeldet

afp

Von afp

Mi, 13. Mai 2020

Ausland

Widerstand wächst — Putins Sprecher infiziert

QUARANTÄNEPLFICHT

Widerstand wächst

In Politik und Justiz wächst der Widerstand gegen die Quarantänepflicht für Rückkehrer aus dem Ausland. Die Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen und des Saarlands, Armin Laschet und Tobias Hans (beide CDU), kündigten am Dienstag an, die 14-tägige Pflichtquarantäne in ihren Ländern auszusetzen. Sie reagierten damit auf ein Gerichtsurteil aus Niedersachsen, das die Regelung für dieses Bundesland außer Kraft setzt. Laschet und Hans schlossen sich der Argumentation des niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts an: Die weltweiten Corona-Fallzahlen ließen es nicht mehr zu, Einreisende in Deutschland pauschal zur Quarantäne zu verpflichten, hatte dieses am Montagabend erklärt.

RUSSLAND

Putins Sprecher infiziert

Der Sprecher des russischen Präsidenten Wladimir Putin hat sich laut Medienberichten mit dem neuartigen Coronavirus infiziert und befindet sich im Krankenhaus. "Ja, ich bin krank und werde behandelt", zitierten die russischen Nachrichtenagenturen Tass, Interfax und RIA Nowosti am Dienstag Präsidentensprecher Dmitri Peskow. Der 52-Jährige ist bereits das vierte ranghohe Regierungsmitglied in Russland, bei dem eine Corona-Infektion festgestellt wurde.