Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 17. August 2020

Ringen

Neumaier nach Urloffen — Denz nicht im Ziel — Gelungener Abschluss — ESV Waldshut weiter

RINGEN

Neumaier nach Urloffen

Florian Neumaier, 29, ringt in der neuen Bundesliga-Saison für den ASV Urloffen. Ursprünglich sollte der Greco-Spezialist, zuletzt in Diensten von Erstliga-Absteiger RG Hausen-Zell, für den TuS Adelhausen auf die Matte gehen. Weil der Dinkelberg-Club aufgrund der Pandemie auf die diesjährige Saison verzichtet und "der verbandsrechtliche Wechsel zum TuS Adelhausen noch nicht vollzogen war", wie der ASV mitteilte, schloss sich Neumaier nun Urloffen an. Um diesen habe man in der Vergangenheit bereits dreimal geworben, so die Südbadener. Neumaier ist nach Nick Matuhin (RKG Freiburg) der zweite TuS-Ringer, der nach der Adelhauser Saisonabsage gewechselt ist.

RADSPORT

Denz nicht im Ziel

Der Albbrucker Radprof Nico Denz (Team Sunweb) ist beim italienischen Eintagesrennen Il Lombardia vorzeitig ausgestiegen. Von 174 Fahrern kamen lediglich 86 in die Wertung. 18 Akteure erfüllten das Zeitlimit nicht, 70 schieden während des Rennens aus.

FUSSBALL

Gelungener Abschluss

Die Fußball-Landesligisten VfR Bad Bellingen und FC Wittlingen haben eine Woche vor dem Ligaauftakt eine erfolgreiche Generalprobe absolviert. Der VfR verbuchte den zweiten Sieg gegen einen Bezirksligisten binnen vier Tagen: Auf das 2:1 gegen den FC Neuenburg (Tore: Muser, Tim Schillinger) folgte ein 3:2-Erfolg gegen den FC Heitersheim (Tore: Hugenschmidt, Tim Schillinger, Mouttet). Wittlingen bezwang Ligarivale Spvgg. Untermünstertal mit 4:3 (Tore: Klein, Imbrogiano, Lorenz 2).

ESV Waldshut weiter

Der Fußball-B-Kreisligist ESV Waldshut steht im Achtelfinale des Bezirkspokals. Zunächst war das Zweitrundenderby gegen den VfB Waldshut geplatzt, weil der Bezirksligist beim 5:0-Erstrundensieg beim SV Rheintal einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt hatte und das Spiel für den A-Ligisten gewertet wurde. Nun sagte der SVR wegen Personalmangels ab, die Partie konnte nicht verlegt werden. Ebenso sagte der SC Lauchringen die Zweitrundenpartie beim SV Waldhaus, der voraussichtlich ins Achtelfinale einzieht, ab.