Kurz gemeldet

sda, bz

Von sda & BZ-Redaktion

Di, 15. September 2020

Basel

Corona-Zahlen — Weniger Ozon

BASEL/LIESTAL

Corona-Zahlen

Der Kanton Basel-Stadt verzeichnete am Montag 1274 Corona-Fälle, das sind neun mehr als am Freitag. Unverändert 46 Infizierte sind in Isolation, 115 Kontaktpersonen (+21) und 249 Reiserückkehrer (+14) in Quarantäne. Vier Covid-19-Patienten (+2) werden im Krankenhaus behandelt, davon einer intensivmedizinisch; 1174 bestätigt Infizierte gelten als genesen. Es blieb bei 54 Verstorbenen. Baselland meldete am Montag 1100 Fälle (+6), davon 49 aktive (-6), 1016 Genesene (+6) und unverändert 36 Todesfälle.

Weniger Ozon

Die Ozonbelastung der Luft in der Region Basel fiel im Sommer 2020 geringer aus als im Vorjahr. Der Grenzwert (120 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft), der maximal einmal pro Jahr überschritten werden darf, wurde aber deutlich überschritten, teilte das Lufthygieneamt beider Basel am Montag mit. Die verbesserten Werte führt das Amt auf günstigere Wetterlagen zurück. Phasen mit hohen Temperaturen und langer Sonnenscheindauer, die für hohe Konzentrationen sorgen, seien kürzer gewesen als 2019. Einen Einfluss des Lockdown sei unwahrscheinlich. Das maßgebliche Verkehrsaufkommen habe im Sommer wieder das normale Niveau erreicht.