Kurz gemeldet

bz, uwo, mat

Von BZ-Redaktion, Uwe Rogowski & Matthias Kaufhold

Di, 24. November 2020

Handball 2. Bundesliga

Turniersieger Semisorow — Knie-Operation bei Dürr — ESV-Spiel neu terminiert — Dogan tritt zurück

RINGEN

Turniersieger Semisorow

Der Haltinger Alexander Semisorow, 27, hat beim Freistil-Kaderturnier des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) die Klasse 65/70 Kilogramm gewonnen. Damit hat der ehemalige Adelhauser Bundesliga-Akteur, in diesem Jahr wechselte er mit Georg Harth und Beka Bujiashvili zum ASV Mainz, beste Chancen auf eine Nominierung für den World Individual Cup, der im Dezember die Weltmeisterschaft in Belgrad, Serbien, ersetzen soll. Laut DRB werde Bundestrainer Jürgen Scheibe den Kader in Kürze bekannt geben. Im Olympiastützpunkt Heidelberg besiegte Semisorow (RV Rümmingen) den letztjährigen Hausen-Zeller Leon Gerstenberger (12:2), Adrian Barnowski (10:0, Schultersieg), Alan Golmohammadi (14:1), den Ex-Adelhauser Kevin Henkel (9:0) sowie Shamil Ustaev (3:2). Für den ASV Mainz blieb Semisorow in der kurzen Saison 2020 ohne Einsatz, der Erstligist absolvierte lediglich einen Wettkampf im Oktober.

HANDBALL

Knie-Operation bei Dürr

Die zweite Saison der HSG Freiburg in der zweiten Handball-Bundesliga gestaltet sich für die Lörracherin Nadine Czok und Rebecca Dürr aus Weitenau weiterhin schwierig. Die HSG verlor ihr letztes Spiel in diesem Kalenderjahr mit 20:26 gegen den HC Leipzig. Somit blieb Freiburg auch im fünften Saisonheimspiel ohne Punkt und belegt als Tabellenzwölfter den ersten Abstiegsplatz. Schmerzlich vermisst wurde Spielmacherin Dürr, die 25-Jährige hatte sich eine Woche zuvor bei der 29:32-Niederlage bei Spitzenreiter Füchse Berlin verletzt. Zwar erfüllten sich nach einem MRT des lädierten Knies laut HSG-Trainer Ralf Wiggenhauser "zum Glück nicht die schlimmsten Prognosen wie ein Kreuzbandriss". Dennoch muss die Rückraumspielerin am Knie operiert werden und fällt wohl mindestens drei Monate aus. Für die HSG ein schwerwiegender Ausfall, "Becci hat wie keine andere eine Spielsteuerung und das Gefühl für den Raum", sagte Wiggenhauser, für dessen Mannschaft nach neun von 13 Hinrundenpartien ein Sieg und ein Remis bei sieben Niederlagen zu Buche stehen. Erfolgreichste HSG-Torjägerin ist Czok mit 40 Treffern, gegen Leipzig steuerte die 22-Jährige zwei Tore bei. Das Eigengewächs des TV Brombach, ebenfalls im Rückraum beheimatet, war 2014 zur HSG gewechselt. Dürr (früher SG Maulburg/Steinen, Brombach) ist seit 2017 für Freiburg aktiv und aktuell mit 24 Toren viertbeste HSG-Werferin.TISCHTENNIS

ESV-Spiel neu terminiert

Wenn alles nach Plan läuft, wird Tischtennis-Bundesligist ESV Weil seine Vorrunde im Dezember abschließen. Das am 1. November ausgefallene Heimspiel gegen die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim sollen die Weilerinnen am Samstag, 12. Dezember, nachholen. Einen Tag später ist für das ESV-Team von Trainer Alen Kovac die planmäßige Heimpartie gegen Meister ttc berlin eastside vorgesehen.FUSSBALL

Dogan tritt zurück

Zunächst sollte am Saisonende Schluss sein, nun hat Oguz Dogan sein Amt als Trainer des FC Steinen-Höllstein mit sofortiger Wirkung niedergelegt, wie er der BZ bestätigt hat. Im Zuge eines kritischen Interviews des Coaches zur Entwicklung des Fußball-A-Ligisten bei FuPa Südbaden, dem Amateurfußballportal der BZ, stießen ihm die Reaktionen sauer auf, deshalb seine Entscheidung. Der Club-Vorsitzende Siegfried Keith hatte in der BZ gesagt: "Wir haben bereits einige Gespräche geführt und denken dabei auch an Trainer, die Ahnung von Jugendentwicklung haben. Der Neue muss die jungen Spieler fördern und fordern." Dogan habe dies als Kritik an sich empfunden, er habe viele junge Spieler eingebaut. Er wolle keine dreckige Wäsche waschen, sagte der Coach, "aber das hat mir nicht gefallen, deshalb bin ich von meinem Amt zurückgetreten". Dogan hatte den FC im Sommer 2018 übernommen, in 55 Spielen holte er 99 Punkte.