Berichte aus der Todeszelle gehen unter die Haut

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Mo, 04. Dezember 2017

Lahr

Im Rahmen der Aktion "Cities for Life" ist in Lahr ein literarisch-musikalisches Programm zum Thema Todesstrafe aufgeführt worden.

LAHR. In den vergangenen Jahren waren weit mehr Gäste zur Abendveranstaltung aus Anlass des Tages gegen die Todesstrafe gekommen als am vergangenen Donnerstag. Das städtische Kulturamt und der Kulturkreis Lahr hatten diesmal aber auch für schwere Kost gesorgt: Unter der Überschrift "Leben in der Todeszelle" boten Sylvia Oelkrug (Violine) und Cordula Sauter (Akkordeon), Renate Obermaier und Heinz Spagl (Sprecher) ein literarisch-musikalisches Programm, das unter die Haut ging.

Wie so ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung