Stadtteil Mietersheim

Gasleitung bei Bauarbeiten in Lahr beschädigt – Sperrung der Bundesstraße aufgehoben

Karl Kovacs

Von Karl Kovacs

Fr, 06. Dezember 2019 um 14:50 Uhr

Lahr

Anwohner in einem Umkreis von 50 Metern müssen ihre Häuser verlassen: In Lahr-Mietersheim ist eine Gasleitung beschädigt worden. Mittlerweile konnte der Gasaustritt behoben werden.

14.55 Uhr: Die Arbeiten sind mittlerweile erfolgreich abgeschlossen worden. Gas strömt nicht mehr aus der Leitung, wie die Polizei mitteilt. Daher wurden die Sperrungen aufgehoben.

Gasleitung wurde um 10 Uhr beschädigt

Bei Baggerarbeiten ist am Freitag kurz nach 10 Uhr eine Gasleitung in der Straße 'Untere Bühne' in Lahr-Mietersheim beschädigt worden. Die Anwohner im Umkreis von etwa 50 Metern haben ihre Häuser verlassen. Verletzt wurde niemand. Gas tritt weiterhin aus. Eine Gefahr für Menschen besteht laut Polizei aber nicht.

Die Breisgaustraße und die B3 wurden in beiden Richtungen gesperrt. In Richtung Kippenheim galt die Sperrung ab Höhe der Ortenau-Brücke. In Richtung Lahr ab der Ausfahrt Mietersheim. Der Verkehr auf der B3 wurde über die Vogesenstraße geleitet.

Bundesstraße bleibt gesperrt, bis kein Gas mehr austritt

Laut Polizeisprecher Rüdiger Schaupp war ein Bagger im Einsatz. Dieser musste im Bereich des Gaslecks ein Loch graben und eine Blase setzen, damit das austretende Gas abgestellt werden konnte. Die Arbeiten dauerten gut zwei Stunden.

Die 17 Menschen, die ihre Häuser verlassen mussten, konnten wieder zurück.

Die Lahrer Feuerwehr war mit 31 Kräften im Einsatz und hatte ein Lagezentrum eingerichtet. Sie wurde unterstützt von Technischem Hilfswerk, Rotem Kreuz und der Polizei. Auch Mitarbeiter des Energieversorgers Badenova waren vor Ort.