BZ-Interview

Lahrer Wolf: Freiburger Experte sieht Konfliktpotenzial

Martin Herceg

Von Martin Herceg

Fr, 26. Juni 2015 um 08:57 Uhr

Lahr

Nach dem Luchs und der Wildkatze ist nun wohl auch der Wolf zurück im Südwesten. An der A5 bei Lahr wurde ein totes Tier entdeckt. Wie ein Wolfsexperte die Lage einschätzt, im Interview.

Luchs und Wildkatze sind zurück in Baden-Württemberg – und nun nach 150 Jahren auch der Wolf? An der A 5 bei Lahr ist am Montag ein totes Tier entdeckt worden, bei dem es sich höchstwahrscheinlich um einen Wolf handelt. Woher das Tier kommt und welche Gefahren von ihm ausgehen, erfuhr BZ-Redakteur Martin Herceg vom Wolfsexperten Micha Herdtfelder von der Forstlichen Versuchsanstalt Baden-Württemberg (FVA) in Freiburg.

BZ: Herr Herdtfelder, ist mit dem Fund jetzt bewiesen, dass der Wolf zurück ist in Baden?
Herdtfelder: Ja und Nein. Das aufgefundene Tier ist leider überfahren worden. Der Fund zeigt allerdings, dass wir jederzeit damit rechnen müssen, dass einzelne Wölfe in Südbaden auftauchen. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ