Abgasskandal

Lahrer Anwaltskanzlei verklagt VW-Autohäuser

Christian Rath

Von Christian Rath

Do, 11. Februar 2016 um 13:28 Uhr

Wirtschaft

Rechtsanwälte aus der Ortenau vertreten 4000 Menschen, die vom Abgasskandal bei VW betroffen sind. Die Anwaltskanzlei aus Lahr will nun Hunderte VW-Vertragshändler verklagen.

Eine südbadische Anwaltskanzlei wird in den kommenden Wochen Hunderte VW-Autohäuser verklagen. Die Kanzlei Dr. Stoll und Sauer vertritt dabei bundesweit Käufer von VW-Dieselfahrzeugen mit manipulierter Abgassteuerung.

"Die VW-Käufer sind von VW betrogen worden und jetzt sollen sie dem Konzern glauben, dass es nach dem Rückruf keinerlei Probleme gibt?" Ralph Sauer Im vergangenen September musste VW einräumen, dass in vielen Dieselfahrzeugen eine illegale Software eingebaut war. Sie sorgte für gute Abgaswerte bei Tests auf der Rolle, wurde aber im Normalbetrieb auf der Straße abgeschaltet, damit der Motor mehr leistet. Im laufenden Jahr wird die Software bei 2,4 Millionen Fahrzeugen des VW-Konzerns ausgetauscht, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ