Account/Login

Tiere

Landwirte im Kreis Lörrach sehen ihre Arbeit durch den Wolf in Gefahr

Lisa Petrich

Von

Sa, 26. Februar 2022 um 17:07 Uhr

Wieden

BZ-Abo Tierschützer freuen sich, bei anderen ist die Angst groß: Viele Landwirte wissen nicht, wie es mit der Landwirtschaft nach der Rückkehr des Wolfs weitergehen soll. Ein Besuch auf einem Hof in Wieden.

Der Wolf ist wieder da. Deshalb haben ...rte Bedenken, wie es weitergehen soll.  | Foto: Patrick Pleul
Der Wolf ist wieder da. Deshalb haben einige Landwirte Bedenken, wie es weitergehen soll. Foto: Patrick Pleul
1/2
Erst vertrieben die Bauern den Wolf, jetzt könnte es umgekehrt laufen – das prophezeien einige Landwirte, seit nach einem Rehriss in Wieden klar ist, dass ein Wolf in der Region sesshaft wurde. Landwirte machen sich Sorgen, wie es weitergeht: Welcher Aufwand, welche Kosten auf sie zukommen. Und ob sich die Landwirtschaft, gerade im Nebenerwerb, überhaupt noch lohnt, sollte ihr Vieh gerissen und aus dem einsamen Wolfsrüden ein ganzes Wolfsrudel werden.
Ziegen und Jungtiere wären eine leichte Beute
Es liegt noch dicker Schnee auf dem Dach des neuen Stalls, als Klaus Gutmann wie jeden Abend in seinem Allrad-Auto zu seinen Rindern fährt. Der holprige Weg dorthin ist matschig und teilweise noch vereist, der Himmel verfärbt sich langsam rot. Gutmann steigt aus und stampft durch den Matsch, er trägt noch seine graue ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.