Landgericht Freiburg

Lange Haftstrafen für Berrin T. und Christian L. im Staufener Missbrauchsfall

Carolin Buchheim

Von Carolin Buchheim

Di, 07. August 2018 um 12:31 Uhr

Südwest

Im Fall des im Darknet zum sexuellen Missbrauch angebotenen Jungen aus Staufen ist die Mutter des Kinds, Berrin T., zu zwölfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Ihr Lebensgefährte, Christian L., erhielt zwölf Jahre Haft; die anschließende Sicherungsverwahrung wurde angeordnet.

Zusätzlich zu den Haftstrafen müssen sie Schmerzensgeld zahlen: 12.500 Euro für das missbrauchte Mädchen, 30.000 für den missbrauchten Jungen. Mit den beiden Urteilen endete die juristische Aufarbeitung der bundesweit für Entsetzen sorgenden Tatserie.

Lang war die Liste der Delikte des Paares, darunter schwerer sexueller Missbrauch von Kindern, schwere Vergewaltigung, Freiheitsberaubung, Zwangsprostitution und Herstellung und Verbreitung von Kinderpornographie: 21 Fälle bei Christian L., 19 Fälle bei Berrin T..



Angeklagte zeigen keine Emotionen
Im Strafmaß blieb das Gericht etwas unter der Forderung der Staatsanwaltschaft. Staatsanwältin Nikola Novak hatte 13 Jahre und sechs Monate Haft und die Anordnung der Sicherungsverwahrung für Christian L. gefordert. Für Berrin T. hatte sie 14 Jahre und sechs Monate Haft beantragt.

Ohne große Regung nahmen die beiden Angeklagten das Urteil entgegen, Christian L. kaute, leicht grinsend, Kaugummi, Berrin T. hatte - wie so oft im Prozess - die Unterarme auf den Tisch vor sich gestützt, hielt den Kopf gesenkt, schaute nur hin und wieder zu Christian L. hinüber.

Zusammenfassung der Taten dauert mehr als eine Stunde
Im Urteil fasste der Vorsitzende Richter Stefan Bürgelin noch einmal den Fall zusammen, beschrieb den zeitlichen Ablauf der Taten, die Beziehung der beiden Angeklagten, der Missbrauch des kleinen Mädchens und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ