Theaterszene im Dreiland

Le Maillon in Straßburg stellt neue Spielstätte vor

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Fr, 22. November 2019 um 19:50 Uhr

Theater

BZ-Plus Das Straßburger Le Maillon weiht mit einem Theaterfest das neue Gebäude ein. Was die 30 Millionen Euro teure Spielstätte zu bieten hat, erklärt Intendantin Barbara Engelhardt bei einem Besuch vor Ort.

Abdeckplanen, Kabel, Kisten, Leitern und Werkzeug. Vor allem die nagelneue Technik im großen Saal muss funktionieren. Dem Personal des Straßburger Theaters Le Maillon hatte man zwei Monate versprochen bis zur Einweihung seines Neubaus an diesem Wochenende. Auf wenige Tage ist die Vorbereitungszeit zusammengeschmolzen. Barbara Engelhardt, die das Maillon seit 2017 leitet, ist dennoch guter Dinge. Ihr Team sei außerordentlich flexibel, versichert sie.

Die Theatererlebnisse, die in den alten Räumen und dem auch nach Jahren noch bohèmehaft improvisiert wirkenden Eingangsbereich gewirkt haben, sie müssen sich hier allerdings erst einstellen. "Das Werden", bemerkt Engelhardt süffisant, "ist überhaupt das Typische am Maillon".
Wie schnell das gehen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ