Unglück

Leicht brennbare Fassade begünstigt Brand in Wolkenkratzer in den Emiraten

dpa

Von dpa

Mi, 06. Mai 2020 um 17:24 Uhr

Panorama

In den Vereinigten Arabischen Emiraten hat bei Dubai ein Hochhaus gebrannt. Viele Menschen entgingen knapp der Katastrophe. Das Fassadenmaterial war auch im Londoner Grenfell-Hochhaus verbaut.

Der Großbrand in einem Wolkenkratzer der Stadt Schardscha im gleichnamigen Emirat ist lokalen Behörden zufolge durch eine leicht brennbare Außenverkleidung begünstigt worden. Es handele sich um ein Material, mit dem auch die Fassade des 2017 abgebrannten Londoner Grenfell-Hochhauses gebaut worden sei, meldete die in den Emiraten ansässige Zeitung "The National" am Mittwoch. Sie berief sich dabei auf ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung