U-21-Torschützenkönig

Leistungsträger Luca Waldschmidt will beim SC Freiburg bleiben

dpa und David Weigend

Von dpa & David Weigend

Mi, 17. Juli 2019 um 17:09 Uhr

SC Freiburg

Luca Waldschmidt denkt nach seinen starken Leistungen bei der EM in Italien nicht an einen Abschied vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg. Ein Hintertürchen lässt er sich allerdings offen.

"Ich bin nicht nach Freiburg gekommen, um nach einem Jahr direkt wieder zu gehen", sagte der 23-Jährige im "kicker"-Interview. "Letzte Saison lief ganz gut, aber es gibt noch Verbesserungspotenzial. Ich habe schon vorher gesagt, dass ich die EM nicht spiele, um mich ins Schaufenster zu stellen."

Waldschmidt war bei der Europameisterschaft mit sieben Treffern bester Torschütze des Turniers geworden und hatte somit maßgeblich zum Finaleinzug der deutschen Mannschaft beigetragen.

Ganz ausschließen kann er einen Abschied von den Breisgauern aber nicht. "Wenn irgendwas Außergewöhnliches kommen sollte, muss man sich zu jedem Zeitpunkt der Karriere Gedanken machen. Das ist aber aktuell nicht der Fall. Ich bin froh, in Freiburg zu sein", sagte der Offensivspieler.

Testspiel gegen Stuttgart

Unterdessen wurde bekannt: Der SC Freiburg wird im Rahmen des Trainingslagers im österreichischen Schruns ein Testspiel gegen den Zweitligisten VfB Stuttgart bestreiten. Anpfiff ist am Freitag um 15 Uhr. Gespielt wird viermal 30 Minuten.

Der zweite Testspielgegner in Schruns ist am Freitag, den 26. Juli, Kayserispor. Mit dem türkischen Erstligisten ist ein Doppeltest um 14 und 16 Uhr vereinbart.

Video: Nils Petersen bescheinigt Luca Waldschmidt Weltklasseleistung bei U21-EM