Leserbriefe

Manfred Brommer

Von Manfred Brommer

Do, 17. September 2020

Steinen

POSTFILIALE STEINEN

Schwachsinnige Bestimmungen
Ein Leser kritisiert das Verhalten der Deutschen Post in Steinen nach dem Umzug in die Kirchstraße.

Was sich die Deutsche Post in Steinen erlaubt, ist eine unzumutbare Frechheit. Erst stellt man die Bewohner vor die Tatsache, dass es dreieinhalb Monate keine Postfiliale gibt. Das war ein Verstoß gegen dieses Postgesetz aus den neunziger Jahren, das die Post verpflichtet, in Gemeinden ab zweitausend Einwohnern eine Poststelle zu betreiben. Das nächste ist diese Tatsache, dass die neu eingerichtete Postfiliale keine Bankdienste anbietet. Das ist eine Rücksichtslosigkeit, wenn man von alten Menschen, die nicht mehr mobil sind, verlangt, dass sie nach Maulburg oder Lörrach gehen sollen, um ihre Postbankgeschäfte zu erledigen. Als pensionierter Mitarbeiter der einstigen Deutschen Bundespost kann man für derartige schwachsinnige Bestimmungen kein Verständnis aufbringen. Manfred Brommer