Leserbriefe

Michael Vollmer (Titisee-Neustadt)

Von Michael Vollmer (Titisee-Neustadt)

Do, 09. September 2021

Leserbriefe Hochschwarzwald

ENDE DES PAULIWIRTS
Dann wird alles abgewürgt
zu: "Ende einer Ära: Pauliwirt schließt" von Liane Schilling, BZ von Mittwoch, 8. September, Seite 17:

Wenn alte Traditionsgasthöfe wegen irgend welcher Auflagen, die nicht mehr zu finanzieren sind, dicht machen müssen, so ist das eine Schande für den Hochschwarzwald.

Da haben sich die Betreiber Jahrzehnte lang abgerackert, haben eine Nachfolge, die mit viel Herzblut weitermachen würde, und dann wird alles abgewürgt.

Gerade bei uns im Hochschwarzwald werden wir Einheimischen immer wieder von den Gästen gefragt, wo es urige Gasthöfe zur Einkehr gibt! Die Leute wollen, wenn sie hier sind, auch mal was anderes essen als Kebab.

Kultur ade und dies in allen Ecken. Wir im Hochschwarzwald leben vom Brauchtum und wir wollen das Brauchtum weiter leben. Wenn wir dies nicht mehr haben, verlieren wir unser Gesicht. Mit einer Schwarzwälder Toilette (bei uns heißt das Klo) am Titisee mit Vogelgezwitscher ist es nicht getan.

Ich glaube, dass es wichtig ist, auch mal zu denken, das sind wir und so wollen wir auch bleiben und danach leben.
Michael Vollmer, Titisee-Neustadt