Leserbriefe

Hans Viardot (Kleines Wiesental)

Von Hans Viardot (Kleines Wiesental)

Do, 19. November 2020

Kleines Wiesental

CORONA-PANDEMIE
"Seid weiterhin vorsichtig und nicht zu sorglos"
Der frühere Landarzt Hans Viardot ist besorgt, dass manch einer die Ansteckungsgefahr nicht ernst nehmen könnte, er appelliert in seinem Brief an Bewohner im Kleinen Wiesental, Vorsicht walten zu lassen.

"Cave Corona" steht seit dem 18. März dieses Jahres auf einer Anzeigetafel am Ortseingang von Tegernau. Es war eine frühe öffentliche Warnung vor dem Virus Sars-CoV-2. Vorbildgebend beim ersten Lockdown haben das schon sehr früh und wirksam mit Fallzahlen für ihre Gemeinden Bürgermeister Peter Palme für Zell, Bürgermeister Dirk Harscher für Schopfheim, Bürgermeister Peter Schelshorn für Schönau und andere gemacht.

Vorbildgebend waren auch schon sehr früh die Zeller Praxis Dr. Andreas Koch, die Schönau-Todtnauer Hausarztpraxis Dr. Thomas Honeck, die Kanderner Hausärzte Drs. Andrea und Joachim Gieringer und andere aufklärend und warnend an die Öffentlichkeit gegangen. Vorbildgebend, verantwortungsbewusst und "irgendwie mutig" gegenüber dem Landratsamt Lörrach sind die Kanderner und Malsburg-Marzeller Ärzte Drs. Andrea und Joachim Gieringer, Susanne Picht-Rothweiler, Peter Reimold und Tatjana und Frank Wiedemann erneut, der Schopfheimer Arzt Dr. Fritz Lenz wiederholt und andere Leserbriefschreiber/innen an die Öffentlichkeit gegangen und haben neben den Gesamtzahlen des Kreises auch die Zahlen der einzelnen Kreisgemeinden eingefordert. Das Landratsamt kann dies nicht mehr mit Hinweis auf den Datenschutz verwehren, zumal der Landkreis Lörrach bei den Neuinfektionen derzeit Spitzenreiter in Baden-Württemberg ist.

Dieses "Cave Corona" gilt also weiterhin für das Kleine Wiesental, auch wenn nach Bürgermeister Gerd Schönbett "seit Sommer nur drei Fälle" aufgetreten seien und das Tal von der zweiten Welle noch "weitestgehend verschont geblieben" sei. Liebe Kleinwiesentäler, seid weiterhin vorsichtig und nicht zu sorglos! Wir leben nicht in einer "heilen Welt" und schon gar nicht auf einer "Insel der Glückseligen".

Was bedeutet nun "Cave Corona"? Es wurde von dem römischen "Cave Canem" hergeleitet, was so viel wie "Hüte Dich vor dem Hund!" – oder, frei übersetzt "Vorsicht, bissiger Hund!" – bedeutet. Es ist ein unübersehbarer öffentlicher Aufruf, die Pandemie, vor allem auch den zweiten Lockdown, im Kleinen Wiesental und die AHA + L-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske und Lüften) bis zu einer Entwarnung sehr ernst zu nehmen.

Und noch eines, es ist nicht "ehrenrührig" an Covid-19 zu erkranken, zumal jeder von dieser unheimlichen Krankheit betroffen werden kann.
Hans Viardot, Kleines Wiesental