LESETIPP: Berührend und Fesselnd

Kathrin Blum

Von Kathrin Blum

Sa, 01. August 2020

Literatur & Vorträge

Was verbindet drei Frauen, die auf drei Kontinenten unter gänzlich unterschiedlichen Bedingungen leben? Da ist die Inderin Smita, die als Schmutzsammlerin am unteren Ende der Gesellschaft steht und alles dafür tun möchte, um ihrer Tochter ein besseres Leben zu ermöglichen. Giulia, die in Italien nach dem Tod ihres Vaters Verantwortung für das marode Familienunternehmen übernehmen muss. Und Sarah, die schwer erkrankt und sich plötzlich nicht mehr auf der Überholspur, sondern auf dem Standstreifen des Lebens wiederfindet. Laetitia Colombani erzählt diese drei Geschichten fesselnd und berührend, flicht aus ihnen einen – wie der Titel ankündigt – kunstvollen Zopf. Die Autorin widmet ihr Werk "den mutigen Frauen". Eine solche hat mir das Buch geschenkt und ich habe es weiterverschenkt – an mutige Frauen, die Respekt verdienen. So wie Smita, Giulia und Sarah.

Laetitia Colombani: Der Zopf. Roman. Aus dem Französischen von Claudia Marquardt. S Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2019. 283 Seiten; 11 Euro.