Interview

"Ein Konflikt ist Chefsache"

Martina Philipp

Von Martina Philipp

Mo, 12. November 2012

Liebe & Familie

BZ-Interview mit den Unternehmensberatern Hans-Jürgen Lenz und Werner Moser über Probleme in der Arbeit und mit Kollegen

Wirtschaftlicher Druck, angespannte Atmosphäre zwischen Kollegen und wenig Freizeit: Die Arbeitswelt stresst viele Menschen. Die eine Folge davon ist das Ansteigen von psychischen Erkrankungen, die andere, dass sich etliche Unternehmen heutzutage Hilfe von außen holen. Martina Philipp sprach mit den jüngst zum zweiten Mal ausgezeichneten Freiburger Unternehmensberatern Hans-Jürgen Lenz und Werner Moser über Konflikte zwischen Kollegen, gutes Krisenmanagement und den perfekten Chef.

BZ: Warum brauchen Arbeitgeber wie
-nehmer zunehmend Hilfe von außen? Früher ging’s doch auch ohne.

Moser: Ein Grund ist die verdichtete Arbeitswelt, die andere Umgangsformen und einen anderen Führungsstil erfordert als früher.

Lenz: Ziele von Mitarbeitern werden heute oft immer höher festgelegt als noch im Jahr zuvor. Die Menschen werden an diesen Zielen gemessen und wenn sie sie nicht erreichen, heißt es: Das, was Sie geleistet haben, hat nicht gereicht.

Moser: Obwohl sie viel geleistet haben.

Lenz: Und obwohl sie mehr geleistet haben als im vorigen Jahr. In der Natur kommt es nirgendwo vor, dass es immer mehr Wachstum geben muss. Den Menschen verlangt man genau das ab, ermöglicht ihnen aber nicht, innerlich zu wachsen. Die Seele kann nicht folgen.

BZ: Warum konkret wenden sich Unternehmen an Sie?

Lenz: Weil die Zusammenarbeit im Unternehmen nicht funktioniert, weil die Zahlen nicht stimmen, weil im Betrieb mitunter eine Eiseskälte herrscht. Wir waren gerade in Berlin bei einem großen Konzern: Die Abteilung Unternehmenskommunikation ist heillos zerstritten. Wir werden dahin gerufen, wo die Abwesenheit von Menschlichkeit so spürbar ist, dass alle darunter leiden.



BZ: Seinen Ehepartner sucht man sich Jahre lang ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ