Interview mit Birgit Kepplinger

Kindesmissbrauch: „Neinsagen reicht nicht“

Stephanie Streif

Von Stephanie Streif

Mo, 26. November 2012

Liebe & Familie

BZ-INTERVIEW mit Birgit Kepplinger, Leiterin der psychologischen Beratungsstelle der Stadt Freiburg, über Kindesmissbrauch.

Der Fall schockierte nicht nur in Freiburg: Ende September wurde bekannt, dass es in einer Kindertagesstätte zu sexuellen Übergriffen gekommen war. Ein nicht-pädagogischer Mitarbeiter hatte über Monate hinweg Kinder heimlich gefilmt und mehrere Mädchen dabei sexuell motiviert angefasst. Wie hatte das passieren können, fragten sich Eltern. Und wie kann man Kinder starkmachen? Stephanie Streif sprach mit Birgit Kepplinger, Leiterin der psychologischen Beratungsstelle der Stadt Freiburg.

BZ: Frau Kepplinger, nach Bekanntwerden des Missbrauchsfalls beauftragte die Stadt Sie damit, in der betroffenen Kita Soforthilfe zu leisten. Seit Oktober beraten Sie Eltern, Erzieher und Erzieherinnen. Vermutlich wurde anfangs immer wieder die Frage gestellt: Hätte dieser Vorfall irgendwie vermieden werden können? Und wenn ja, wie?
Kepplinger: Natürlich war das ein Thema – vor allem im Team, das sich immer wieder gefragt hat, "Wie konnte das passieren?" oder "Was haben wir übersehen?". Wichtig war uns, in dieser Situation allen Betroffenen noch einmal genau zu erklären, welche Dynamik in der Regel hinter sexuellen Übergriffen steckt. Täter sind von außen nicht als Täter zu identifizieren. Sie gehen strategisch vor, suchen sich innerhalb des Systems erst einmal eine sichere Position, erwerben sich also nach und nach das Vertrauen der Kollegen und der Kinder. Sie fügen sich in das Alltagsbild der Einrichtung ein, sie gehören dazu und fallen nicht weiter auf.

BZ: Und erst danach wird der Täter zum Täter?
Kepplinger: Im Grunde ja, obwohl natürlich diese erste Phase bereits ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung