Selbstversuch

Mit 62 Jahren im Online-Dating-Portal auf Partnersuche

Joseph Weisbrod

Von Joseph Weisbrod

Mo, 09. April 2018 um 08:46 Uhr

Liebe & Familie

BZ-Plus Er ist "Best Ager", geschieden und kennt sich mit Marketing aus: Joseph Weisbrod hat auf Parship nach einer neuen Traumfrau gesucht. Hier ist sein Erfahrungsbericht.

Wo ist sie: Die Traumfrau für meine von Demografen sogenannte dritte Lebensphase und darüber hinaus? Da ich als 62-jähriger, geschiedener "Best Ager" mein ultimatives Liebesglück nicht Amors Zufallspfeil überlassen will, tue ich das, was ich auch bei der Mieter-, Hotel- oder Flugsuche bevorzuge: Ich nutze ein Internetportal. Und habe mich für die mit 5,4 Millionen Mitgliedern größte deutsche Online-Partnervermittlung entschieden.

Auch wenn der zündende Funke sich nicht um das Gesetz der Wahrscheinlichkeit schert: Wieso sollte ich es nicht wie einige meiner Bekannten und Hunderttausende von Unbekannten in den verheißungsvollen Status des Verliebtseins schaffen?

Vier Stufen der Aufmerksamkeit
Das aus dem Marketing bekannte vierstufige AIDA-Prinzip gilt auch bei der Online-Partnersuche: Aufmerksamkeit (Attention) erwecken, Interesse erregen (Interest), Sehnsucht (Desire) auslösen und Handlung (Action), sprich: Dates mit Perspektive erwirken.

Für die erste Stufe der Aufmerksamkeit ist die Profil-Einleitung zuständig. "Mein persönliches Zitat", wie das auf meinem Online-Portal heißt, lautet: "Auch wenn ich zur Zeit allein lebe, bin ich nicht der Typ des einsamen Wolfs – und will es gar nicht sein. Dazu liebe ich die Menschen und das Leben zu sehr. Ich wünsche mir, dass ich meine Gefühle, Erfahrungen, Erlebnisse (einen spannenden Kinobesuch, eine Restaurant-Entdeckung, ein verlängertes Wochenende in Rom, ein Sonnenuntergang am Meer), meine ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ