Account/Login

Interview

Wie will eine Bestatterin beerdigt werden?

  • Laetitia Obergföll

  • Di, 02. November 2010, 08:14 Uhr
    Liebe & Familie

     

BZ-Interview mit Bestatterin Claudia Marschner über ihre Arbeit, bunte Särge und darüber, wie sie sich ihre Beerdigung vorstellt.

Claudia Marschner   | Foto: privat
Claudia Marschner Foto: privat

Claudia Marschners Geschäft ist der Tod. Die Berlinerin ist seit 20 Jahren Bestatterin. Sie ist rund um die Uhr erreichbar, Pause vom Tod hat sie nur im Urlaub. Doch im Laden von Claudia Marschner geht es anders zu, als in anderen Bestattungsunternehmen. Dort dürfen Angehörige Särge anmalen oder können Urnen in skurrilen Formen gestalten lassen. Laetitia Obergföll hat im Gespräch mit der Bestatterin erfahren, wie sie auf die Idee kam, bunte Särge zu verkaufen, wie Fremde auf ihren Beruf reagieren – und wie sie sich ihre eigene Beerdigung vorstellt.

BZ: Frau Marschner, wie kommt man auf die Idee, Bestatterin zu werden?
Marschner: Die Idee kommt eher auf einen. Ich habe nie beschlossen, Bestatterin zu werden. In den 80ern habe ich eine Ausbildung als Bauzeichnerin gemacht, weil ich etwas scheinbar seriöses lernen musste. Interessiert hat mich das aber nicht. Dann habe ich ein Betriebswirtschaftsstudium gemacht und eine Ausbildung zur Bürokauffrau, weil mich interessierte, wie Firmen funktionieren. Ich habe beim Immobilienmakler gearbeitet, in einem Kosmetikkonzern, in einer Industrielackiererei. Dann rief ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar