Kulturamt

Literarisches Gespräch mit Georg Gänswein in Bonndorf

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 30. Juli 2020 um 13:12 Uhr

Bonndorf

Welche Bücher auf Erzbischof Georg Gänswein eine nachhaltige Wirkung gehabt haben, erzählt er in der vom Kulturamt des Landkreises entwickelten Reihe "Ein Mensch und drei Bücher".

Bücher können die Weltsicht eines Menschen prägen und auch eine immerwährende Kraftquelle sein. Welche Bücher auf Erzbischof Georg Gänswein eine nachhaltige Wirkung gehabt haben, erzählt er in der vom Kulturamt des Landkreises entwickelten Reihe "Ein Mensch und drei Bücher". Das Publikum darf gespannt sein auf die drei Bücher, die der Gast aus Rom dabei hat.

Georg Gänswein verbringt regelmäßig seine Ferien in seinem Heimatort Riedern am Wald. Das Kulturamt des Landkreises hat deshalb die Chance ergriffen, ihn für dieses Literaturgespräch zu gewinnen. Er wird befragt von Dr. Johannes Bruggaier. Außerdem freut sich Erzbischof Gänswein darauf, danach die Fragen des Publikums zu beantworten.

Kreativität und Flexibilität sind von den Organisatoren und dem Publikum gefordert. Aufgrund der Corona-Maßnahmen hat sich das Kulturamt folgende Varianten überlegt: Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung am 9. August um 11.30 Uhr im Garten von Schloss Bonndorf statt. Bei schlechter Witterung hat sich die Gemeinde Ühlingen-Birkendorf bereit erklärt, das Haus des Gastes zur Verfügung zu stellen. Welche Variante zum Zug kommt, wird vier Tage vor dem Anlass auf der Homepage des Landkreises und über die Medien bekanntgegeben.

Das Kulturamt des Landkreises bittet um Voranmeldung für das literarische Gespräch mit Georg Gänswein am 9. August unter: kultur@landkreis-waldshut.de, oder Tel. 07751 867402.