"German fever"

Marbacher Literaturmuseum stellt Tagebücher von Samuel Becketts Deutschlandreise aus

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Mi, 08. November 2017

Literatur & Vorträge

"German fever" – eine Marbacher Ausstellung über Samuel Becketts Beziehung zu Deutschland.

Bei den Freiburger Beckett-Tagen im März hatte auch Mark Nixon einen Auftritt. Der an der Universität von Reading seit Jahren über den irischen Dichter forschende Literaturwissenschaftler stellte erstmals die "German Diaries" vor: Sechs Tagebücher, die Samuel Beckett während seiner großen Deutschlandreise zwischen Oktober 1936 und April 1937 geführt hat. Nun kann man in Marbach einige Originalseiten aus den großformatigen Notizbüchern sehen. Das Literaturmuseum der Moderne zeigt – in Zusammenarbeit mit Nixon und seinem Kollegen Dirk Van Hulle – die Ausstellung "German fever. Beckett in Deutschland".

Das deutsche Fieber, das Beckett immer erfasste, "wenn Weihnachten vor der Tür steht" (Brief vom 21. November 1932 an Thomas MacGreevy), war von seiner Kusine Peggy Sinclair entfacht worden, die in Kassel lebte und in die sich der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ