Account/Login

Nachruf

Lizenz zur Lässigkeit: Zum Tod von Sean Connery

Gabriele Schoder
  • So, 01. November 2020, 20:08 Uhr
    Kino

     

BZ-Plus Autodidakt, Charakterdarsteller, James Bond für die Ewigkeit: Im Alter von 90 Jahren ist Sean Connery gestorben. BZ-Redakteurin Gabriele Schoder blickt auf sein Leben und Wirken zurück.

Sean Connery präsentierte 2008 sein Buch „Being A Scott“.  | Foto: ED JONES (AFP)
Sean Connery präsentierte 2008 sein Buch „Being A Scott“. Foto: ED JONES (AFP)
1/2
Er war das Original. Er machte Ian Flemings Romanfigur zur popkulturellen Ikone. Er schenkte ihr zum ersten Mal Gesicht und Körper. Sein Gesicht, seinen Körper. Die Geburt der bis heute erfolgreichsten Figur der Filmgeschichte datiert ins Jahr 1962: Unvergessen die Szene, in der Sean Connery sich in "Dr. No" eine Zigarette anzündete und mit lässig-laszivem Augenaufschlag vorstellte als "Bond, James Bond."
Er hasste es, auf diese eine Rolle ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar