Bärenwald Müritz

Wie geht es den Löffinger Bären 3 Jahre nach ihrer Rettung?

Stephan Radtke

Von Stephan Radtke

Di, 24. August 2010 um 21:21 Uhr

Löffingen

Sie ist abgemagert und ihr Fell stumpf, als sie aus dem Schwarzwaldpark Löffingen nach Müritz kommt. Vor drei Jahren fanden Bärin Maya und ihre Söhne in dem Bärenwald in Mecklenburg-Vorpommern ein neues Zuhause. Wie geht es den Tieren heute?

Maya bringt gerade einmal 60 Kilogramm auf die Waage – im Durchschnitt wiegt ein nordeuropäischer Braunbär gut 150 Kilo. Das ist drei Jahre her. Damals lebte sie mit ihrem Nachwuchs Ben und Felix im Schwarzwaldpark in Löffingen in einem 1200 Quadratmeter großen Gehege aus Zaun und Beton. "Dieser Zustand war unhaltbar. Für die Braunbären und für uns als Tierschützer", erklärt Sabine Steinmeier.

Die Cheftierpflegerin des Müritzer Bärenwaldes erinnert sich noch gut an die ersten Begegnungen mit dem heute stattlich wirkenden Tier. "Damals war das Fell der Bären sehr licht", so Sabine ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ