Jungforscher zwischen Glaskolben und Deos

Kristina Wollseifen

Von Kristina Wollseifen

Sa, 23. Februar 2013

Lörrach

Besuch bei Teilnehmern aus Lörrach am Südbaden-Entscheid von "Jugend forscht" in Freiburg / Erste Preise für Hans-Thoma-Gymnasium und Phaenovum.

FREIBURG/LÖRRACH. Der Regionalwettbewerb Südbaden von "Jugend forscht" in der Freiburger Rothaus-Arena war für Lörracher Schüler ein voller Erfolg. Allein sechs Einzelteilnehmer und Teams sind erstplatziert und dürfen weiter zum Landeswettbewerb reisen. Insgesamt präsentierten 172 Schüler an ihren Ständen 84 Projekte aus Bereichen wie Biologie, Physik und Chemie. Das Motto: "Deine Idee lässt dich nicht mehr los?"

Auf den Tischreihen stehen und liegen die verschiedensten Apparaturen: Kraftmesser und metallene Gerüste, u-förmige Reagenzgläser und große Glaskolben. Keine Frage, hier wird experimentiert. Einer der glücklichen Sieger ist Johannes Reinhart vom Hans-Thoma-Gymnasium/Phaenovum. Während der 17-Jährige den Juroren sein Projekt über pflanzliche Selbstheilung vorstellt, ahnt er noch nicht, dass er einige Stunden später zum Erstplatzierten in der Kategorie Biologie ernannt werden wird. "Pflanzen haben eine Wachsschicht, die sie vor UV-Strahlen oder Wasserverlust schützt", erklärt er und deutet auf die Videoaufnahmen, die auf dem ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ