Musikpatenschaften

Lörrach: Familien unterstützen, die sich Musikunterricht nicht leisten können

Katharina Bartsch

Von Katharina Bartsch

Mi, 29. März 2017

Lörrach

Im Interview erklärt Susanne Geisler, was die Musikpatenschaften sind. Der Förderverein der Musikschule trägt das Vorhaben.

LÖRRACH. Musik macht Freude und bereichert das Leben – wenn man es sich leisten kann. Musikunterricht ist nicht billig und manche Kinder und Jugendliche, die gerne ein Instrument erlernen würden, haben nicht die Möglichkeit dazu. An dieser Stelle möchte das geplante Projekt der Musikpatenschaften Lörrach greifen und Familien unterstützen, die sich den Musikunterricht ihrer Kinder nicht leisten können. Das Projekt läuft unter dem Dach des Fördervereins der Städtischen Musikschule Lörrach. Katharina Bartsch sprach mit Susanne Geisler.

BZ: Das geplante Projekt heißt "Musikpatenschaften", worum geht es dabei?
Geisler: Die Musikpatenschaften Lörrach sind gedacht als finanzielle Unterstützung für Familien, die sich den Instrumentenunterricht ihrer Kinder nicht leisten können und diesen Kindern Zugang zu Instrumentenunterricht ermöglichen möchten.

BZ: Wer wird unterstützt und wie kann man diese Förderung bekommen?
Geisler: Unterstützt werden Kinder aus finanziell schwächeren ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ