Badenova

Streit um Lörracher und Weiler Stromnetz zwischen Stadt und Energiedienst landet vor Gericht

Willi Adam

Von Willi Adam

Di, 14. August 2018 um 07:29 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Der Kampf um das Lörracher Stromnetz geht in die nächste Runde. Der Stromversorger Energiedienst legt Beschwerde beim Oberlandesgericht Karlsruhe ein. Die Stadt will mit Konkurrent Badenova das Netz übernehmen.

Gegen die Pläne der Stadt Lörrach, mit dem Energieversorger Badenova eine strategische Partnerschaft einzugehen, um das Stromnetz selbst zu übernehmen, hat Mitbewerber Energiedienst Beschwerde beim Oberlandesgericht Karlsruhe eingelegt. Mit einer ersten Anfechtung vor der Vergabekammer war Energiedienst noch abgeblitzt. Energiedienst ist derzeit Inhaber des Stromnetzes in Lörrach und möchte für die anstehende Konzessionsvergabe selbst Partner der Stadt werden.

Immer mehr Kommunen wollen Einfluss auf die Stromnetze in ihrem Gebiet. Dies hat energiepolitische Gründe, aber auch wirtschaftliche. Die Netze versprechen stabile Einnahmen für die Durchleitung, während der Energiehandel an sich liberalisiert und Schwankungen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ