Rotssuppe

Die Narrenzunft Lörrach nimmt Abschied – nicht nur von der Fasnacht

Sabine Ehrentreich

Von Sabine Ehrentreich

Di, 05. März 2019 um 09:09 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Armin Schuster wird bei der "Rotssuppe" in Lörrach mit dem Drochehüüler-Ordens geehrt. Die Protektorin sagt Adieu – und Hansi Gempp auch.

Bei der "Rotssuppe", dem Abschied der Narrenzunft von der Fasnachtskampagne, kommen immer diverse Akteure und Klangfarben zusammen: Die Zunftmeister mit ihren Beiträgen, der Chor der Gemeinderäte, der Dochehüüler-Preisträger, der Protektor oder die Protektorin, zum Schluss der Oberbürgermeister. Diese Mischung macht den Vormittag regelmäßig zu einer bärenstarken Veranstaltung – auch in diesem Jahr. Den Drochehüüler-Orden bekam Armin Schuster.



Die Ehrung erhielt der CDU- Bundestagsabgeordnete, weil er den Posten des Verfassungsschutzpräsidenten nicht bekommen hatte. Schuster bleib bei deinem Leisten, formulierte Zunftmeister Peter Quercher. Es sei eh nicht jede Beförderung dienlich – die Ehrung mit dem ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ