Account/Login

Zwischen Freiheit und Sicherheit

  • Do, 29. November 2018
    Lörrach

     

Lebhafte Diskussion im Werkraum Schöpflin über Verbrechensbekämpfung im Zeitalter von Big Data.

Rechtsanwältin Angela Furmaniak nahm an der Diskussion im Werkraum teil.  | Foto: Ansgar Taschinski
Rechtsanwältin Angela Furmaniak nahm an der Diskussion im Werkraum teil. Foto: Ansgar Taschinski

LÖRRACH. Kann man Verbrechen mit Big Data und Algorithmen verhindern? Und wohin führt eine solche Entwicklung? Diesem Thema widmete sich am Dienstagabend der Werkraum Schöpflin in der Reihe "Maschine Mensch Macht". Gezeigt wurde der Film Pre-Crime. Im Anschluss wurde mit der Lörracher Rechtsanwältin Angela Furmaniak über die Balance zwischen Freiheit und Sicherheit diskutiert.

Der Begriff "Pre-Crime" stammt ursprünglich aus dem Film "Minority Report" und bezeichnet dort die Möglichkeit jemanden zu verhaften, noch bevor er ein Verbrechen begangen hat. Mittlerweile sind die Ideen aus dem Science-Fiction-Film durch Big Data und ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar