Kaiserstühler Weingut

"Das Besondere ist, dass überhaupt keine Zusatzstoffe in den Wein kommen"

Felix Lieschke

Von Felix Lieschke

Di, 22. Oktober 2019 um 11:58 Uhr

Gastronomie

BZ-Plus Der Eigengeschmack des Weines soll im Mittelpunkt stehen: Ein Weingut im Sasbacher Ortsteil Jechtingen verzichtet auf alle Zusatzstoffe außer Schwefel. Wie funktioniert das? Ein Interview.

Das Ökologische Weingut Helde hat einen Wein auf den Markt gebracht, in dem auf Zusatzstoffe verzichtet wurden. Felix Lieschke hat sich von Norbert Helde die Philosophie erklären lassen.

BZ: Herr Helde, Sie sind Bioland-zertifiziert, Ihre Weine sind vegan. Man sollte meinen, sauberer geht es eigentlich nicht mehr. Jetzt kommen Sie mit "Pur". Warum?

Helde: Im Keller wird sehr viel gemischt. Da wird dieses Holzfass zu jenem gegeben, hier werden noch Tannine dazugegeben – und da noch ein paar Holzchips. Die ganzen Weine, auch die Weißweine – oft haben sie zugegebene Mittel. Auch im Biobereich. Für mich sind das alles gemachte Weine. Und am Ende gewinnt der Winzer ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ