Blick in den Kochtopf

Feijoada ohne Caipirinha gibt es einfach nicht

Claudia Gempp

Von Claudia Gempp

Sa, 01. Dezember 2012

Rheinfelden

BZ-SERIE "BLICK IN DEN KOCHTOPF": Brasilianer essen gerne Obst als Beilage, auch zum Eintopf mit schwarzen Bohnen, wie Julia Mestriner-Phillipp ihn macht.

RHEINFELDEN. 4659 ausländische Bürger wohnen in Rheinfelden. Die kulturelle Vielfalt ist in vielen Bereichen zu spüren, zum Beispiel beim Essen. Die Menschen bringen internationale Bräuche in die Stadt – wie die Brasilianerin Julia Mestriner-Phillipp.

Wenn sich in Brasilien Familien zum Sonntagsessen treffen oder Freunde zum Essen eingeladen sind, kommt meist Feijoada auf den Tisch. Der Eintopf aus schwarzen Bohnen gilt als brasilianisches Nationalgericht. Dazu wird Reis serviert und Farofa (geröstetes und angemachtes Maniokmehl), ein von den Indianern überliefertes Rezept.

Auch Julia Mestriner-Phillipp, die seit 1994 in Rheinfelden lebt, bereitet dieses Gericht gerne zu ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ