Landgericht

Haaranalyse beweist Kokainkonsum bei dem angeklagten Gastronomen

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Mo, 09. April 2018 um 22:01 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Im Prozess gegen einen 42-jährigen Gastronomen aus Freiburg und dessen Vater wird ein forensischer Toxikologe gehört. Derweil herrscht Verwunderung in der Drogenszene.

FREIBURG. Ein bleistiftdickes Bündel Haare birgt ungeahnte Geheimnisse. Enträtseln kann sie nur jemand, der jede Menge von Chemie versteht. Zu denen zählt unbedingt Volker Auwärter vom Rechtsmedizinischen Institut der Universität Freiburg. Als forensischer Toxikologe konnte er im Landgericht nachweisen, dass ein 42-jähriger Hauptangeklagter in einem Drogenprozess vor seiner Festnahme im Oktober 2017 erhebliche Mengen Kokain und Alkohol zu sich genommen hatte.

Auf der Anklagebank sitzen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ