Portrait

Philippe Bohrer: Der Eroberer des Crocodil

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Mi, 26. Januar 2011

Elsass

Er gehört zu den Rastlosen dieser Welt. Von Rouffach zog der elsässische Bauernsohn Philippe Bohrer aus, um die Welt der Gastronomie zu erobern. „Meine Mutter sagte zu mir: Aus dir wird nie etwas werden.“

STRASSBURG. Er wird nicht der Letzte gewesen sein, den die chronische Unterschätzung der Eltern zu Höchstleistungen antrieb.

Der 48-Jährige hat sich zwar nicht wie andere französische Spitzenköche durch inflationäre Restaurantgründungen im Ausland einen Namen gemacht. Ein gastronomisches Reich in Miniatur – 24 Lokale mit allen Spielarten der französischen und regionalen Küche – hat aber auch er sich inzwischen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ