Interview

"Männer gehen meist erst dann zum Arzt, wenn sie Probleme haben"

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Sa, 15. April 2023 um 17:58 Uhr

Gesundheit & Ernährung

BZ-Plus Der Hausarzt Florian Sturm hat ein Buch mit dem Titel "Porsche, Pommes, Prostata" geschrieben. Thema: Vorsorgeuntersuchungen für Männer. Und die sind Vorsorgemuffel, meint der Autor.

BZ: Herr Sturm, wir Männer gelten als Vorsorgemuffel. Warum ist das so?
Sturm: Das hat viele Gründe. Erstens sind Männer oft performanceorientiert: Solange alles läuft, geht man nicht zum Arzt. Zweitens haben viele Männer ein klassisches Indianer-kennt-keinen-Schmerz-Selbstbild. Auch wenn’s mal nicht läuft, spricht man nicht darüber. Drittens fürchten sich Männer oft vor schlechten Ergebnissen und dem Versagen. Manche überspielen ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung