Maire Zoellé erliegt Corona

Michael Baas

Von Michael Baas

Di, 07. April 2020

Saint-Louis

Bürgermeister von St.-Louis tot.

SAINT-LOUIS (alb). Jean-Marie Zoellé, der Bürgermeister von Saint-Louis, ist am Montag in Bonn seiner Covid-19-Erkrankung erlegen. Der 75-jährige Maire war bereits am 28. März aus Mulhouse in die Klinik St. Petrus verlegt worden, nachdem er wegen Atemstillstands ins Mulhouser Krankenhaus eingeliefert worden war. Zoellé, der aus Saint-Louis stammt, war dort seit 2011 Bürgermeister und war bei den französischen Kommulanwahlen im März mit klarer Mehrheit für eine weitere Amtszeit bestätigt worden.

Unter seiner Regie ist die südelsässische Stadt grüner, größer und auch mobiler geworden. Dafür steht nicht zuletzt die Anbindung an das Basler Tramnetz. Auch in der trinationalen Zusammenarbeit war Zoellé, der als bekennender Elsässer zweisprachig war, eine treibende Kraft. Eine öffentliche Trauer- und Gedenkfeier findet wegen der Corona-Krise derzeit nicht statt und wird laut einer Mitteilung der Mairie später nachgeholt.