300 000 Euro für die Jakobskirche

Helmut Hassler

Von Helmut Hassler

Do, 18. Juli 2019

Malterdingen

Zuschuss der Gemeinde.

MALTERDINGEN (hah). Für die Renovierung der Jakobskirche wurde auf Anfrage der evangelischen Kirchengemeinde für die geschätzten Gesamtkosten von etwa 600 000 Euro insgesamt 300 000 Euro Zuschuss der Gemeinde bewilligt, aufgeteilt auf je 100 000 Euro in den Haushaltsplänen 2020, 2021 und 2022. "Die Jakobskirche ist das älteste und wichtigste Kulturdenkmal in Malterdingen," lautet die Begründung; sie sei die sakrale Mitte des evangelischen Gemeindelebens und diene für die meisten Trauerfeiern als Aussegnungsstätte.

Einstimmig beschlossen wurde die Ermächtigung des Bürgermeisters, über das gemeindliche Einvernehmen zu Ausnahmen und Befreiungen zu entscheiden, sofern dies in der Sommerpause zur Wahrung von Fristen erforderlich ist. Das Gremium tagt erst wieder am 17. September.