Account/Login

Kommentar

Man sollte die Fragestellung bei Bürgerentscheiden vereinfachen

Christian Rath
  • Mo, 18. Februar 2019, 22:02 Uhr
    Kommentare

     

BZ-Plus Die Fragestellung von Bürgerentscheiden ist oft so verwirrend, dass ein Ja eigentlich ein Nein bedeutet und umgekehrt. Das könnte und sollte der Gesetzgeber ändern.

Soll das Dietenbachgebiet unbebaut ble...ge eines Bürgerentscheids in Freiburg.  | Foto: Carolin Buchheim
Soll das Dietenbachgebiet unbebaut bleiben? So lautet am nächsten Sonntag die eher irreführende Frage eines Bürgerentscheids in Freiburg. Foto: Carolin Buchheim
"Wenn ich dafür bin, muss ich dann mit Ja oder mit Nein stimmen?", fragen sich nicht selten Menschen vor einem Bürgerentscheid. "Wenn Sie dafür sind, müssen Sie mit Nein stimmen", lautet dann meist die Antwort. Beim ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar