Voller Einsatz

Mann fährt brennendes Auto nach Hause und löscht mit Gartenschlauch

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 07. Oktober 2020 um 16:32 Uhr

Waldkirch

Obwohl sein Auto brannte, hat ein Mann in Waldkirch seinen Wagen noch nach Hause gefahren. Das Feuer versuchte er bis zum Eintreffen der Feuerwehr mit einem Gartenschlauch in Grenzen zu halten.

Am späten Dienstagabend hat ein Mann in einem Waldkircher Stadtteil auf der Heimfahrt festgestellt, dass sein Auto Motorstörungen hatte. Aus dem Motorraum seines Fahrzeuges drangen Rauch und später auch Flammen. Trotzdem fuhr er noch die letzten Meter weiter nach Hause.

Bis zum Eintreffen der verständigten Feuerwehr versuchte der Wagenbesitzer geistesgegenwärtig das Feuer mit Wasser aus seinem Gartenschlauch in Grenzen zu halten. An dem älteren Wagen entstand jedoch wirtschaftlicher Totalschaden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit an.