Bad Krozingen

Mann tritt und bespuckt in der Münstertalbahn eine Frau, die gesundheitsbedingt keine Maske trug

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 19. Februar 2021 um 16:59 Uhr

Bad Krozingen

Eine Frau, die gesundheitsbedingt keine Maske tragen muss, wurde in der Münstertalbahn zwischen Bad Krozingen und Staufen getreten und bespuckt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am 15. Januar, gegen 14.05 Uhr, in der Münstertalbahn zwischen Bad Krozingen und Staufen zu einem Streit zwischen mehreren Personen. Die Geschädigte, die nach Angaben der Polizei aus gesundheitlichen Gründen vom Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung befreit ist, wurde in der Bahn von einer Frau spöttisch auf ihre fehlende Maske angesprochen. Als die Geschädigte ihre Situation erklären wollte, sprang ein Mann von seinem Sitz auf, zog seine eigene Maske herunter und spuckte der Geschädigten ins Gesicht. Weiterhin wurde sie von dem Mann getreten und mit dessen Walkingstöcken traktiert.

Schlussendlich stiegen die männliche Person, dessen weibliche Begleitung, sowie die Frau, welche die Dame zuvor angesprochen hatte, am Bahnhof in Staufen aus. Bei der Weiterfahrt des Zuges schlugen sie noch mit ihren Stöcken gegen die Scheiben des anfahrenden Zuges. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Tel. 07631/17880 zu melden.